0254 715486703 contact@jiamini-cbo.org

Wenn du die Welt verändern willst, dann steh auf und unternimm etwas.

Wege zu helfen

Möchtest du bedürftigen Kindern helfen?
Hier findest du alle Informationen über Patenschaften, Spenden und mehr ...

Jetzt helfen

Tageszentrum

Bedürftigen Kindern ein zu Hause zu bieten und eine Perspektive aufbauen zu bieten, haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

Zum Tageszentrum

Werde aktiv

Du möchtest dich selber engagieren?
Sowohl in Deutschland als auch vor Ort in Kenia kannst du uns unterstützen.

In Deutschland In Kenia

Über uns

Die Hilfsorganisation Jiamini Community Based Organisation (CBO) kämpft in Kenia für die Rechte sozial benachteiligter Kinder. Im August 2014 wurde sie von Sinja Stötzner und Josephine Mwangi gegründet. Jiamini ist suaheli und bedeutet „Glaube an dich selbst“. Dieser Name verdeutlicht die Grundeinstellung der Organisation: Jeder Mensch, unabhängig seiner sozialen Herkunft oder seines Geschlechtes, kann seine Ziele und Träume verwirklichen, wenn er beginnt, an sich selbst zu glauben! Im September 2017 gründete die Organisation Jiamini CBO ein Tageszentrum, indem die Kinder wie eine Familie aufwachsen und Geborgenheit erfahren. Jedes Kind kann hier sein Recht auf allgemeine Bildung, eine gesunde Ernährung, Sicherheit und liebevolle Fürsorge wahrnehmen (vgl. Constitution of Kenya, 2010, Kapitel 4, Teil 3, Artikel 53). Ziel ist es, ihnen ein eigenständiges, glückliches und lebenswertes Leben zu ermöglichen.

Kurz und einfach helfen

Unterstütze uns mit einer einmaligen Spende.

Jetzt Spenden

Das sind wir

Sinja Stötzner

CEO/ Gründerin

Follow your heart, believe in yourself, focus on your dream and fight for it!

Sinja Stötzner, geboren am 18. 07. 1991 in Sigmaringen (Deutschland), studierte an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten. Nach ihrem 1. Staatsexamen (Lehramt: Mathe / Biologie / Chemie) ging sie als Freiwillige nach Kenia. Stark beeindruckt von den Persönlichkeiten der Kinder beschloss sie die Organisation Jiamini CBO zu gründen. Ihre Vision ist es ein Waisenhaus zu gründen, um für die Rechte der Straßenkinder zu kämpfen und für eine kompetente Bildung zu sorgen. Um ihre Aufgabe als Direktorin verantwortungsbewusst durchzuführen, ist sie regelmäßig für mehrere Monate vor Ort.

Stanley Kibue

CEO/ Manager

Together the impossibles are possible.

Stanley Kibue, der am 17.09.1994 selbst im Kiandutu Slum (Thika, Kenia) als Waisenkind aufgewachsen ist, hat es geschafft seine Vergangenheit positiv umzusetzen, um Waisenkindern eine Zukunft zu geben. Seit September 2016 leitet er das Tageszentrum Jiamini. 2017 hat er sein Diplom in “Community Work und Social Work” beendet, um bedürftige Kinder in ihrem Lebensweg zu unterstützen.

Janina Senner

Managerin

Don’t let the shadows of yesterday, spoil the sunshine of tomorrow.

Janina Senner, geboren am 06.11.1994 in Ehingen (Deutschland), bereiste schon als kleines Kind mehrmals mit ihrer Familie die Saharawüste, sowie den nahen Osten für mehrere Monate. Nach ihrem Abitur an der Karl-Arnold Schule in Biberach beschloss sie 2015 für ein Jahr nach Kenia zu gehen um am Weltwärts-Programm teilzunehmen. In dieser Zeit lernte Janina durch Zufall Sinja und Josephine kennen. Begeistert von Projekt und den Kindern wurde sie ein Teil der Familie Jiamini.

Josephine Mwangi



We can do it!


Josephine Mwangi, geboren am 18. 10. 1980 in Kirinyaga (Kenia) ist Mutter von fünf Kindern. Sie studierte an der Polytechnic University in Kenia. Nach ihrem Diplom in Computer Studies beherbergte sie Freiwillige von überall auf der Welt. Dadurch lernten sich Sinja und Josephine kennen. Zusammen gründeten sie im August 2014 die Organisation Jiamini CBO, um bedürftigen Kindern eine Zuhause zu geben.

Bruno Lincoln

Sponsor

Keep your words and thoughts positive because they become your actions.

Bruno Lincoln, geboren am 26. Dezember 1986 in Mogi das Cruzes (Brasilien), studiert Organisational Leadership an der Universität Oxford in London. Im Jahr 2014 kam er zum ersten Mal als Freiwilliger nach Kenia und arbeitete ehrenamtlich im Waisenhaus Baraka mit. Während seines Aufenthaltes in Kenia wurde er von Josephine Mwangis Familie aufgenommen. Seine Leidenschaft für gemeinnützige Arbeit ist seine Motivation die Organisation Jiamini CBO zu unterstützen. Mit seinem Unternehmen Room4U ist er der Hauptsponsor des Tageszentrums.

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Trikotsatz von Fußballverein Rottweil

Posted By Jiamini

Ein großes Dankeschön geht an den Fußballverein Rottweil, der Jiamini einen Trikotsatz gesponsert hat. Mit diesem lässt sich es viel besser Spielen. Danke!

Neuigkeiten

Vorsitzende besucht Jiamini Tageszentrum

Posted By Jiamini

Ende März besuchte Janina Senner, zweite Vorsitzende des Fördervereins Jiamini e.V. und Vorsitzende von Jiamini CBO, das Tageszentrum. Zusammen mit Sinja Stötzner und Stanley Kibue wurde über das weitere Vorgehen diskutiert und die diesjährigen Projekte besprochen. Neben dem Besuch im Tageszentrum im Kiandutut Slum besuchte

Wasserprojekt

Jiamini beschließt für Wasser im Slum Kiandutu zu sorgen

Posted By Jiamini

Jiamini hat sich dieses Jahr als Ziel gesetzt, die Menschen im Kiandutu Slum mit fließendem Wasser zu versorgen. Im Moment kaufen die BewohnerInnen des Slums das Wasser in der Stadt und schleppen es dann mit Kanister nach Hause. Dies soll sich nun allerdings ändern. Dafür