Jiamini beschließt für Wasser im Slum Kiandutu zu sorgen

Jiamini beschließt für Wasser im Slum Kiandutu zu sorgen

Jiamini hat sich dieses Jahr als Ziel gesetzt, die Menschen im Kiandutu Slum mit fließendem Wasser zu versorgen. Im Moment kaufen die BewohnerInnen des Slums das Wasser in der Stadt und schleppen es dann mit Kanister nach Hause. Dies soll sich nun allerdings ändern. Dafür arbeitet Jiamini mit der Regionalgruppe Ulm von „Technik ohne Grenzen“ zusammen.

https://www.teog.ngo/teog_rg/rg-ulm/

Schreibe einen Kommentar