Neues zur Corona-Lage in Kenia

Neues zur Corona-Lage in Kenia

Nach einem deutlichen Rückgang der Neuinfektionen im September, steigen die Zahlen im Oktober wieder stark an. Die Regierung reagiert mit mehreren Maßnahmen. Hierzu zählen eine nächtliche Ausgangssperre, die Schließung von Gaststätten ab 22.00 Uhr, eine generelle Mundschutzpflicht in der Öffentlichkeit, sowie die Regelung, dass nur 50% der Sitzplätze im öffentlichen Verkehr besetzt werden dürfen.

Erst vor kurzem hat die Regierung die Schulen für die Abschlussklassen geöffnet. Das bedeutet Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 (Primary School) und der sogenannten Form 4 (Secondary School) besuchen wieder die Schulen. Auch vier der Jiamini-Kinder befinden sich in diesen Klassenstufen und können vorerst wieder zur Schule gehen.

Die aktuell steigenden Zahlen drücken auf das Gemüt. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Maßnahmen der Regierung sowie die eigenverantwortlichen Verhaltensweisen der Bevölkerung die Zahlen der Neuinfektionen wieder senken können. Dadurch wäre es möglich, weitere Klassen zum Unterricht zu zulassen. Jedoch sehen wir bei einem weiteren Anstieg der Neuinfektionen auch eine mögliche Entwicklung hin zu einer wieder vollständigen Schließung der Schulen.

Schreibe einen Kommentar