Kefa’s Wohnstätte wurde repariert

Kefa’s Wohnstätte wurde repariert

Bei Alexandras Besuch in Kenia fiel ihr der schlechte Zustand der Wohnstätte von Kefa auf. Kefa wird schon seit längerem von Jiamini unterstützt und geht aktuell in die Primary School. Er schläft, wie alle Jiamini Kinder, bei seinem Guardian. In seinem Fall ist das seine Tante. Diese lebt im Kiandutu Slum und besitzt für sich, ihre Tochter und Kefa zwei kleine Lehm-/ Wellblechhütten. Die, in der vor allem Kefa schläft, war stark beschädigt und ließ Regen und Schmutz ungehindert herein. Aufgrund der finanziellen schlechten Lage der Tante beschloss Jiamini für die Reparaturen aufzukommen. Diese sind nun abgeschlossen, wodurch wieder für mehr Sicherheit vor Regen, Schmutz und Kriminalität für Kefa gesorgt ist.

 

Schreibe einen Kommentar